Robust, klar und kühl: Küchen im Industrial Style!

Dies sind die Eigenschaften, die Küchen im Industrial Style am besten beschreiben. Der Industrial Style ist der perfekte Küchenstil für die Leute die es nicht perfekt mögen. Perfektionisten sollten lieber die Hände von einer solchen Küche lassen. Selbst eine Brandneue Küche im Industrial Style besitzt keinen nagelneuen Glanz – sie zeigt bewusst Makel und Gebrauchsspuren, denn genau dies ist es, was eine Industrial Küche ausmacht. Wie sie diesen besonderen Küchenstil umsetzen erfahren Sie in diesem Artikel.

Der Industrial Style - Robust, klar und kühl

Die Wirkung

Woran denken Sie, wenn Sie an Industrie denken? Richtig, an große Hallen, Beton, Stahl und ähnliche diverse Sachen. Genau diese Dinge benötigt man, um einen Industrie Look in der eigenen Küche zu verwirklichen und diese Materialien sollten am optimalsten auch noch Gebrauchsspuren aufweisen. So wird der spezielle Küchen-Look am besten unterstrichen. Um den Industrial Style optimal umzusetzen sind offene Wohnküchen oder eine Loft-Atmosphäre am besten geeignet. Es ist aber natürlich auch in einem geschlossenen Raum umsetzbar, wenn Wände und Boden passend gestaltet werden.​

Die Küche im Industrial Style besitzt keinen nagelneuen Glanz – sie zeigt bewusst Makel und Gebrauchsspuren.

Das richtige Material

Es gibt einige Materialien die hier zu Auswahl stehen. Auf Metall und/oder Stahl sollte nicht verzichtet werden aber auch Beton ist total angesagt. Hier steht Ihnen natürlich frei, je nach Budget, ob Sie sich für das echte Material oder ein Imitat entscheiden, welches meist die günstigere Variante ist. Wer auf Abwechslung und Kontraste in seiner Küche steht, kann sich auch für eine Kombination aus Fronten in Holzoptik entscheiden. Der Vorteil von Holz ist zudem das mehr Wärme in die sonst so kühl wirkende Küche kommt. Achten Sie bei der Verwendung von Holz aber darauf, dass es eine grobe Struktur aufweist und einen Used-Look oder eine Holzplatten-Optik besitzt. Verwenden Sie zu fein gehaltene Fronten, kann dies den ganzen Industrie Style zu Nichte machen.​

Um den Industrial Style optimal umzusetzen sind offene Wohnküchen oder eine Loft-Atmosphäre.

Die Farben

Farben machen ebenfalls einen großen Teil des Industrial Style aus. Bleiben Sie hier im gedämpften Farbspektrum und verwenden Sie Schwarz, Weiß oder Grau aber auch Petrol, dunkles Braun, Blau, Rot oder Rostrot sind wunderbar geeignet. Zu gedeckten Industrie-Farben passen auch wunderbar Akzentfarben wie Gelb oder Orange. Allerdings sollten Sie es mit der Farbe nicht übertreiben. Setzen Sie auf Highlights, denn bei Farbe gilt beim Industrial Style: Weniger ist mehr!​

Wand und Boden

Passen Sie hier bei der Planung auf, dass Sie keinen Stilbruch begehen, damit die Küche nicht fehl am Platz wirkt. Die Wand sollte ebenso unperfekt erscheinen wie die oben besprochenen Materialien. Wände aus Rauputz, Beton oder unverputzte Klinkerwände sind wundervoll geeignet um den Industrial Style zu unterstützen. Beim Boden sollten Sie auf dunkles Holz, dunklen Stein, Beton oder Kork zurückgreifen. So passt er perfekt zu Ihrem Industrial Style in der Küche.

Farben machen ebenfalls einen großen Teil des Industrial Style aus. Bleiben Sie hier im gedämpften Farbspektrum.

Die Accessoires

 Setzen Sie Vasen, Schalen, Körbe & Ähnliches lieber dezent ein und vermeiden Sie auffällige Muster, um den Stil nicht zu brechen. Entscheiden Sie sich auch hier für Elemente aus Holz, Stein, Metall oder Stahl. Es kann auch gern rostig werden. Alte angerostete Industrie-Rohre zum Beispiel, sind herrlich als Dekorationselement in der Industrie-Küche geeignet. Kupfer-Elemente passen aber auch super zu diesem Look.

Bei vielen Küchenherstellern finden Sie offene Regale mit Metallstreben in hell oder dunkel, auch diese Elemente sind wunderbar geeignet. Sollten Sie keine grifflose Küche haben, dann entscheiden Sie sich am besten für grob gehaltene Griffe aus dunklem Metall mit Gebrauchsspuren. Aber auch eingelassene Griffmulden sind eine tolle Idee.

Das Kochgeschirr…

ist ebenfalls ein super dekoratives Element in der Industrial Küche. Stellen Sie Ihr Kochgeschirr einfach in offene Regale oder noch besser…Hängen Sie es an ein sogenanntes Pot Rack, ein Metall-Regal, welches über Ihrer Kochinsel oder Küchenzeile schwebt.

Möchten Sie nicht noch einmal putzen oder streichen bevor die neue Küche entsteht, dann können Sie sich auch für eine Rückwand im passenden Industrial  Style entscheiden. Viele Hersteller haben zum Beispiel Klinker oder Steinwände aus Kunststoff im Sortiment. Sie lassen sich auch nachträglich anbringen und sehen den echten Wänden zum Verwechseln ähnlich.

Setzen Sie Vasen, Schalen, Körbe & Ähnliches lieber dezent ein und vermeiden Sie auffällige Muster, um den Industrial Style nicht zu brechen.
Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Eduard Kozielski

E-Mail Anfrage

Datenschutz

10 + 15 =

K&B Küchen- und Haustechnik

Kirchplatz 2
44581 Castrop-Rauxel (Henrichenburg)

Telefon:
0 23 67 / 28 21 38 3

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 - 19 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr

E-Mail Anfrage

Datenschutz

2 + 8 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen